Herbert Golser

"Dreiklang"
3 x 2 x 1,50 m Environment, akustische Objektinstallation aus Edelstahl mit Verbindungsrohren zum Fluss
Österreich.

"Triade" environment
da. 3 x 2 x 1,50 m, 'installazione acustica di oggetto, costituita da acciaio legato e tubi di collegamento con il fiume
Austria

"Triad" 
environment measuring 3 x 2 x 1.5 m, acoustic installation made of steel, bound together, and pipes connecting the entire structure to the river
Austria

"Dreiklanggerausche"

Entwurf

Eine akustische Objektinstallation an der Falschauer in Lana. An geeigneter Stelle an einem begehbaren Ort worden zwei gewölbte Schallschutzwände aufgestellt. (Höhe 2 m Breite 3m) In eine der beiden Wände, münden an der dem Fluss zugewandten Seite drei Röhren ein. welche über dem Fluss an einem Stein so montiert sind, dass sie die Fließ-, bzw. Rauschgeräusche aufnehmen können. Die Röhren sind von unterschiedlicher Dicke und Länge, dadurch hat jede eine, sich von der anderen unterscheidende, Eigenresonanz (Resonanzfrequenz) Durch die Eigenresonanz der Röhren werden die Fließgeräusche gefiltert und verstärkt, es entsteht ein rhythmisches Pulsieren der Ober- und Untertöne. Für den Hörer und Betrachter, der sich im Bereich zwischen den beiden Schallschutzwänden bewegt, entsteht ein eigenartiges, geheimnisvolles Hörerlebnis.

Material:
Edelstahl (W 4301) Die Schallschutzwände werden mit einem 3D Edelstahlblech belegt, sodass sich ein verzerrter Spiegeleffekt der Umgebung ergibt.
Herstellungsvoraussetzungen:
Strom. Hilfestellung bei der Montage. Firma mit Einrollmaschine

Herbert Golser
Plessergasse 3
A - 3660 Klein Pöchlarn
Tel / Fax: +43 7413 8646
werkform@hotmail.com 

17.6.2000

20.6.2000

22.6.2000

25.6.2000

26.6.200

27.6.2000

28.6.2000

30.6.2000

Gemeinschaftsausstellung 2000, Lana

        © www.hannometzler.at